Geschichtliches über Innerthal 1397 - 1798

Idyllisches alt Innerthal mit Wägitaleraa.

1397
Die Katharina-Kapelle im Wägital wird erstmals urkundlich erwähnt.

1480
Das Wägital löst sich los von Tuggen und wird politisch selbständig.

1598
Gründung der Sennenbruderschaft (Diese Bruderschaft besteht heute noch und hat ihren festlichen Höhepunkt jeweils am zweiten Septembersonntag, wenn in Innerthal die urtümliche Sennengemeinde stattfindet.

1629
Die Pest fordert grosse Opfer im Wägital. Die Toten mussten in Massengräben bestattet werden. Mehr als die Hälfte der 700 Talbewohner starben an dieser Seuche.

1712
Letzte Hexenverbrennung im Wägital.

1776
Trennung des Wägitals in Innerthal und Vorderthal. Die urkundliche Siegelung nahm die Genossame vor, die damals einen Teil der Gerichtsbarkeit innehatte.

1798
Die gnädigen Herren zu Schwyz stellen der March und dem Wägital nach langem Bitten die Befreiungsurkunde aus.